Oppo stellt die Reno4 Serie vor

Oppo hat heute in einem Livestream die neuen Oppo Reno4 Geräte vorgestellt. Die Reno4 Serie ist der direkte Nachfolger der Reno2 Serie, die letztes Jahr vorgestellt wurden. Vorgestellt wurden 3 Modelle, das Reno4, Reno4 Z und das Reno4 Pro. Alle drei Modelle sind mit einem 5G Chip ausgestattet und sollten deshalb auch gut für die Zukunft gerüstet sein. Was die Geräte sonst noch so können, liest du auf den nachfolgenden Zeilen.

OPPO Reno4 Series Lifestyle1 NakarinSaisorn scaled

Display

Das Display ist einer der wichtigsten Komponenten eines Smartphones und deshalb hat OPPO bei der Reno4 Serie auch Displays verbaut, die eine höhere Bildwiederholrate haben. Genauer gesagt, verbaut OPPO beim Reno4 Z ein 6.57″ 120 Hz LCD Display mit einer einer Auflösung von FullHD+. Das Seitenverhältnis ist dabei 20:9.

Das Reno4 ist mit einem 6.4″ AMOLED Display ausgestattet und hat ebenfalls eine FullHD+ Auflösung. Leider haben wir beim Reno4 jedoch nur ein 60 Hz Display verbaut, dafür aber AMOLED und damit auch deutlich bessere Farben als beim Reno4 Z.

Beim Reno4 Pro hat OPPO natürlich das beste vom besten verbaut. Das 6.5″ grosse FullHD+ AMOLED Display mit einer Bildwiederholrate von 90 Hz soll sehr gute Bildqualität liefern. Ich hätte mir hier jetzt ein 120 Hz. Display erhofft, doch das ist vermutlich für die Flaggschiff Geräte reserviert.

Kameras

Der Fokus der Reno4-Serie hat OPPO auf die Kameras gelegt und hat dabei auch nicht gespart. Folgendes Kamera Set-Up ist in den Geräte verbaut.

OPPO Reno4  Pro:

  • 48MP Hauptkamera f/1.7 Blende
  • 12 MP Ultraweitwinkelkamera f/2.2 Blende
  • 13MP Periskop-Telekamera f/2.4 Blende

OPPO Reno4:

  • 48MP Hauptkamera f/1.7 Blende
  • 8MP Ultraweitwinkelkamera f/2.2 Blende
  • 2MP Monochrom-kamera f/2.4 Blende

OPPO Reno4 Z:

  • 48MP Hauptkamera f/1.7 Blende
  • 8MP Ultraweitwinkelkamera f/2.2 Blende
  • 2MP Portrait f/2.4 Blende

Alle Modelle sind ebenfalls mit der „Ultra-Steady“ Funktion ausgestattet, die es ermöglicht, stabilisierte Videos aufzunehmen. Die Funktion ist bereits aus der OPPO Find X2 Flaggschiff Reihe bekannt und wurde für die Reno4-Reihe weiterentwickelt. Ich bin gespannt, wie sich diese Funktion im Alltag schlagen wird.

Akku

Das Reno4 und das Reno4 Pro sind beide mit der SuperVOOC 2.0 Schnelllade-Technologie ausgestattet. Damit lässt sich das Smartphone in 36 Minuten mit 65 Watt von 0 auf 100% aufladen. Das ist sehr beindruckend, gerade wenn man bedenkt, dass beim Reno4 ein 4000 mAh Akku und beim Reno4 Pro ein 4020 mAh Akku verbaut sind.

Beim Reno4 Z setzt OPPO leider nicht auf diese Schnelllade-Technologie. Doch man kann es mit immerhin 16 Watt aufladen, was bei einem 4000 mAh Akku auch nicht allzu lange dauern sollte.

Zusammen mit dem Energiesparmodus, der mit ColorOS 11 kommen wird, kann man bei der Reno4-Reihe auf eine sehr gute Akkulaufzeit hoffen. Doch wie es in der Realität tatsächlich ist, wird sich dann erst im Testbericht zeigen.

Prozessor und Speicher

Damit das Smartphone aber auch gut läuft, braucht es einen guten Prozessor. Diesen verbaut OPPO beim Reno4 und Reno4 Pro auch. Diese sind beide mit einem Snapdragon 765G ausgestattet. Diesen Chip haben wir jetzt schon in vielen Smartphones gesehen. Unter anderem auch im OnePlus Nord oder im Google Pixel 5, was gerade gestern vorgestellt wurde. Dieser Chip ist gerade unter der 800-Serie von Qualcomm angeordnet und sollte eine sehr gute Performance liefern. Im normalen Alltags Gebrauch wird man keinen Unterschied zum Snapdragen 865 merken. Dieser Unterschied wird erst beim intensiven Gaming sichtbar.

Das Reno4 Z hingegen ist mit einem Mediathek Prozessor ausgestattet, genauer gesagt dem Mediatek Dimensity 800 5G. Dieser Chip wurde am Anfang des Jahres vorgestellt und sollte eine ähnliche Performance wie der Snapdragon 765G liefern. Ob das Schlussendlich wirklich so ist, werden wir dann in den Testberichten sehen.

  • Reno4 Pro: 12 GB RAM / 256 GB Speicher
  • Reno4: 8 GB RAM / 128 GB Speicher
  • Reno4 Z: 8 GB RAM / 128 GB Speicher

OPPO Reno 4

Preis und Verfügbarkeit

Alle drei Modelle sind in der Schweiz ab dem 15. Oktober 2020 verfügbar. Die Preise sehen dabei wie folgt aus:

  • OPPO Reno4 für CHF 549
  • OPPO Reno4 Pro für CHF 799
  • OPPO Reno4 Z für 379
Standardbild
Florian Stettler
Hi! Ich bin Florian, der Gründer dieses Blogs. Mit diesem Blog kann ich neben meinem Job als Informatiker meine Begeisterung für Technik, besonders Smartphones und Kameras ausleben.
Artikel: 17

Newsletter Updates

Enter your email address below to subscribe to our newsletter

Teile uns mit, was du zu diesem Thema zu sagen hast...